offenes Archiv

Im offenen Archiv befinden sich Arbeiten zu Objekten und Orten,
die einen kolonialen Hintergrund haben.
Das Archiv bedarf der Mitarbeit vieler!

Vorstudie: Koloniale Vergangenheit in Göttingen?

Im Jahr 2023 veröffentlichte die Historikerin Charlotte Prauß eine erste Vorstudie zur kolonialen Vergangenheit in Göttingen. Darin führt sie bisher bekannte koloniale Verstrickungen der Stadt und ihrer Bewohner*innen, auf und ordnet diese ein.

Sammelaufruf

Durch die gemeinsame Suche nach Objekten, Dokumenten und anderen Zeitzeugnissen wird ein offenes Archiv aufgebaut. Geschichten, die aktuell noch in Schubladen auf Dachböden und in Kellern liegen, sollen so erforscht und zugänglich gemacht werden.
Besonders interessieren wir uns für geschichtliche Spuren und Biographien von Menschen aus ehemals kolonialisierten Gebieten und für anti-kolonialen Widerstand in Vergangenheit und Gegenwart in Göttingen.
Du hast Dokumente oder Objekte, Wissen oder Hinweise, die du gerne teilen möchtest?
Schreib gerne an stadtlabor@uni-goettingen.de